Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 27.07.2022

Erntemaschinen kommen nicht durch: Stadt verhängt Halteverbot

Die Parksituation in der Florstädter Straße ist angespannt. Wenn beidseitig Fahrzeuge parken, kommen schwere landwirtschaftliche Fahrzeuge nicht mehr durch. Nachdem mehrfach Erntemaschinen wie Mähdrescher die Straße blockierten, hat die Stadt nun ein befristetes einseitiges Halteverbot eingerichtet.

Vom 22.Juli bis zum 8.August gilt in der Florstädter Straße ein einseitiges absolutes Halteverbot. Fahrzeug dürfen nur noch am östlichen Fahrbahnrand parken. Grund dafür ist die derzeit laufenden Ernte, bei der schwere Erntemaschinen die Ortsdurchfahrt passieren. Normalerweise ist es in bestimmten Bereichen der Florstädter Straße erlaubt, beidseitig zu Parken. Da das Parken allerdings auf dem Bürgersteig nicht erlaubt ist, wird die damit noch zu Verfügung stehende Durchfahrtsbreite für schwere Landmaschinen einfach zu gering.

Nachdem es in den letzten Tagen mehrfach zu Verkehrsbehinderungen durch Mähdrescher kam, die aufgrund der Größe einfach nicht durchkamen und die Straße blockierten, hat die Stadt nun mit dem temporären Halteverbot reagiert.


stadt2222.jpg
In der Florstädter Straße wurde ein einseitiges absolutes Halteverbot verhängt.


Quelle: AlexanderHitz.de vom 27.07.2022



Meldung von www.alexanderhitz.de