Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 30.07.2022

Totes Mädchen im Teufelsee gefunden - Polizei ermittelt

Im Naturschutzgebiet 'Teufelsee' bei Weckesheim wurde am Freitag eine tote weibliche Person gefunden. Untersuchungen der Polizei haben ergeben, dass es sich um ein vermisstes 14-jähriges Mädchen aus dem Raum Freiburg handelt.

Am Freitag, den 29.Juli, wurde in dem rund 23 Hektar großen Teufelsee nahe Weckesheim eine weibliche Person tot aufgefunden. Das Naturschutzgebiet wurde zwecks Untersuchung des Fundortes weiträumig von der Polizei abgesperrt. Zur Bergung des Leichnams wurde die Polizei in dem unwegsamen Gelände von der Feuerwehr Echzell und einer Klein-Einsatzgruppe der Feuerwehr Reichelsheim unterstützt.

pol020322.jpg
Der Teufelsee (links) gehört mit dem direkt angrenzenden Pfaffensee zu einem etwa 93 Hektar großen Naturschutzgebiet. Es liegt im Dreieck zwischen den Reichelsheimer Stadtteilen Weckesheim (im Vordergrund) und Heuchelheim, sowie dem Echzeller Stadtteil Gettenau (im Hintergrund). Das Gelände ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und durch einen dichten Heckengürtel umgeben. Lediglich drei Aussichtspunkte bieten Naturliebhabern an den Seeufern die Möglichkeit, das Gelände und die Wasserflächen zu beobachten.


Identität zunächst unklar
Wer die Tote ist, war zunächst noch unklar. 'Es ist nicht geklärt, ob es sich um die vermisste 14-jährige Ayleen Ambs aus Gottenheim handelt. Die Identifizierung des Leichnams steht noch aus', heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Freiburg vom Freitag. Das junge Mädchen aus Gottenheim bei Freiburg im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wurde seit dem 21.Juli vermisst. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach Ayleen und hatte eine Ermittlungsgruppe eingesetzt. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gab es laut Polizeiangaben bis dahin nicht.

Nach dem Fund des weiblichen Leichnams im Wetteraukreis sollte eine gerichtsmedizinische Untersuchung Klarheit zur Identität und Todesursache der aufgefundenen Person bringen. 'Weitere belastbare Informationen könnten erst nach Abschluss dieser Maßnahme veröffentlicht werden', erklärte die Polizei am Freitag. Da die Fahndung von vermissten Personen bundesweit laufe, würden bei Leichenfunden immer auch Vermisstenfälle geprüft, erläuterte ein Polizeisprecher.

Traurige Gewissheit
Am Samstagabend herrscht allerdings traurige Gewissheit: 'Die gerichtsmedizinische Untersuchung hat ergeben, dass es sich bei der im Wetteraukreis in Hessen aufgefundenen toten Person um die vermisste 14-Jährige aus Gottenheim handelt.', schreibt die Polizei Freiburg in einer kurzen Pressemitteilung. Weitere Einzelheiten werden erst in einer Pressekonferenz am Montag bekannt geben.


pol0322.jpg
Blick vom Aussichtspunkt auf den Teufelsee, in dem der Leichnam der 14-jährigen Ayleen am Freitag gefunden wurde.


Quelle: Presseportal Polizeipräsidium Freiburg vom 29/30.07.2022
Bilder: Alexander Hitz



Meldung von www.alexanderhitz.de