Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 23.04.2021

Nächtliche Ausgangssperre und Kontakt-beschränkungen im Wetteraukreis ab dem morgigen Samstag

Wetteraukreis (pdw) - Am heutigen Freitag (23. April) ist das neue Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Kraft getreten. Auch im Wetteraukreis gilt daher ab dem morgigen Samstag (24. April) die sogenannte 'bundesweite Notbremse'.

Konkret gilt unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre in der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr. Diese tritt in der Nacht von Freitag auf Samstag um 0:00 Uhr in Kraft. Neu ist zudem, dass das IfSG Kontakte im privaten Bereich regelt: so darf sich ein Haushalt mit nur einer weiteren Person treffen. Bislang galten in Hessen für den privaten Raum nur dringende Empfehlungen.

Das IfSG sieht diese Maßnahmen vor, wenn in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei Tagen hintereinander die 7-Tages-Inzidenz über 100 liegt. Der Wetteraukreis hat derzeit in Hessen eine der niedrigsten Inzidenzen, liegt aber auch bereits seit längerer Zeit über der Inzidenz von 100.

'Weitere Regelungen im Infektionsschutzgesetz beziehen sich auf die Bereiche Einkaufen, Freizeit, Sport, Tourismus und Schulen. Die Konkretisierung dieser Regelungen wird derzeit geprüft, wir werden entsprechende Informationen zeitnah unserer Homepage veröffentlichen', teilt Landrat Jan Weckler mit.

Alle wichtigen Informationen stehen auf: https://www.wetteraukreis.de/aktuelles/corona/.



Quelle: Pressedienst Wetteraukreis vom 23.04.2021



Meldung von www.alexanderhitz.de