Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 15.03.2019

Vergewaltigung am Rewe-Markt offenbar nur vorgetäuscht

Reichelsheim - Ende Januar suchte die Polizei in Friedberg Zeugen nach einem Vorfall auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Reichelsheim. Eine junge Frau hatte der Polizei geschildert, sie sei am frühen Morgen des 29. Januar von einem Mann in ein Gebüsch gezerrt worden. Dort habe er versucht sie zu entkleiden. Verschreckt durch ein vorbeifahrendes Auto habe der Mann dann jedoch die Flucht ergriffen und dabei ihre Jacke mitgenommen. Die Ermittlungen des Fachkommissariats der Kriminalpolizei in Friedberg warfen Zweifel an den Aussagen der jungen Frau auf. Die führte nun dazu, dass wegen des Vortäuschens einer Straftat gegen die Frau ermittelt wird. Es muss davon ausgegangen werden, dass der Vorfall nicht stattgefunden hat.



Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau vom 15.03.2019



Meldung von www.alexanderhitz.de