Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 13.03.2018

VdK-Reichelsheim informiert über neue Rechtssituation bei der Krankenpflege

Manchmal kündigt es sich langsam an, manchmal ist man plötzlich damit konfrontiert: Ein Familienmitglied braucht nicht nur gelegentlich Hilfe, sondern dauerhaft Pflege. Für viele Angehörige ist es erst mal selbstverständlich, dass sie diese Aufgabe übernehmen. Dann aber treten Fragen auf wie z.B.: Kann ich die Pflege umfassend übernehmen, lässt die Wohnsituation eine Pflege zu Hause zu, lässt sich die Pflegetätigkeit mit Beruf und Familie vereinbaren, ist Unterstützung durch professionelle Pflegekräfte möglich, welche Leistungen der sozialen Pflegeversicherung können in Anspruch genommen werden?
An dem jüngsten Info-Nachmittag des VdK-Ortsverbandes Reichelsheim wurde im Bürgerhaus auf alle diese Fragen eingegangen. In seinem Referat gab Vorsitzender Gerd Wagner einen Überblick über die seit dem 01.Januar 2017 geltende neue Rechtssituation und die Umstellung von den bisherigen Pflegestufen auf die die neuen Pflegegrade. Dargestellt und erläutert wurden eingehend der Pflegebedürftigkeitsbegriff sowie die möglichen Leistungen der sozialen Pflegekasse von Pflegegeld bis hin zu Pflegesachleistungen, dem Rechtsanspruch auf die kostenlose Pflegeberatung, den möglichen Zuschüssen für einen barrierefreien Umbau, Hilfsmitteln zur Pflege, die soziale Absicherung für Pflegende und vieles andere mehr.

Da der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff auf den Grad der Selbständigkeit und die Fähigkeiten des Patienten abstellt, gab es seitens des Referenten zahlreiche Tipps für die Vorbereitung auf die Pflegebegutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen. Jeder Gast erhielt einen Selbsteinschätzungsbogen zur eigenen Bewertung der Einschränkungen des zu pflegenden Angehörigen. Die eigene Selbsteinschätzung stellt eine gute Grundlage für den Vergleich mit dem Bewertungsergebnis des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen dar und kann eine Hilfe sein bei einer Auseinandersetzung mit der Pflegekasse.

Der zweite Teil des Info-Nachmittages war dem gemütlichen Beisammensein gewidmet. Vize-Vorsitzende Gretel Volz wies darauf hin, dass der VdK Ortsverband Reichelsheim exakt am gleichen Tag vor 70 Jahren gegründet worden ist. Gerd Wagner gab ergänzend einige lustige Geschichten und Gedichte zur Erheiterung der Gäste zum Besten.


vdk0218.jpg
Vize-Vorsitzende Gretel Volz bei ihrem Rückblick auf das 60 jährige Jubiläum des VdK-Ortsverbandes


Quelle: AlexanderHitz.de vom 13.03.2018



Meldung von www.alexanderhitz.de