Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 22.05.2018

Baumaßnahmen für rund 4 Millionen Euro

In Reichelsheim werden so viel gebaut wie lange nicht. Alleine die derzeit laufenden Straßensanierungen haben ein Volumen von 4 Millionen Euro. Wir haben einen Blick auf die Baustellen geworfen.




stadt0118.jpg
In Heuchelheim entsteht am Dorfgemeinschaftshaus ein Anbau für die Erweiterung zum Dorftreff - geplante Kosten: Rund 800.000 Euro.

stadt020118.jpg
In Dorn-Assenheim ist die Grund-Sanierung der Langeweidstraße pünktlich abgeschlossen worden. 50 Prozent der Kosten werden hierbei von der Stadt getragen, 20 Prozent vom Wetteraukreis, den Rest zahlen die Anlieger.

stadt030118.jpg
Auf dieser Fläche südlich des Raiffeisen-Lagers wird die Stadt Reichelsheim eine neue Kindertagesstätte in Dorn-Assenheim bauen. Dafür laufen derzeit die ersten Planungen.

stadt040118.jpg
Blick auf die "Neue Reichelsheimer Mitte" und den Fortschritt der Straßenbauarbeiten in der neuen "Raiffeisenstraße".

stadt050118.jpg
Ebenfalls ein Blick auf die neue Raiffeisenstraße, welche die Bad Nauheimer Straße an den Reichelsheimer Bahnhof anbindet. Die Flächen linkerhand der Straße werden bebaut werden - Investoren fehlen derzeit noch.

stadt060118.jpg
Blick in die Bad Nauheimer Straße in Reichelsheim, wo derzeit die Verkehrsführung durch den Anschluss der Raiffeisenstraße eingeengt ist.

stadt070118.jpg
Die Sudetenstraße in Reichelsheim wird sanaiert. Hier werden unter anderem auch Kanal, Wasserleitungen und Hausanschlüsse erneuert.

stadt080118.jpg
Größtes Bauprojekt in Reichelsheim sind derzeit die Erschließungsmaßnahmen im Baugebiet westlich von Weckesheim. Der erste Bauabschnitt des in Summe 9,5 Hektar großen Geländes ist für Wohnhäuser sowie einen Erweiterungsbau der Behindertenhilfe, einen Neubau der Sozialstation Mittlere Wetterau und den Bau eines Alten- und Pflegeheims vorgesehen. Rund 35 Bauplätze für Einfamilienhäuser sind geplant, außerdem ein Altenheim und der Neubau der Sozialstation. In einem zweiten Bauabschnitt ist ein Mischgebiet geplant, im dritten dann ein Gewerbegebiet.


Quelle: AlexanderHitz.de vom 22.05.2018



Meldung von www.alexanderhitz.de