Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 18.08.2018

Mehrzweckhalle bleibt für zwei Jahre geschlossen

Die Reichelsheimer Mehrzweckhalle wird die nächsten zwei Jahre geschlossen bleiben. Laut Bürgermeister Bertin Bischofsberger sind die in einem Gutachten von zwei Ingenieurbüros benannten Mängel nicht im laufenden Betrieb zu beheben. Die Sanierung und die zusätzlichen Ausgaben dafür sollen noch 2018 geplant und durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Ab 2019 soll mit den Sanierungsmaßnahmen begonnen werden können.

Zu Schließung gibt es keine Alternative: "Wenn Fachleute mir so einen Befund schreiben, kann ich es nicht verantworten, weiter Besucher in das Bürgerhaus zu lassen.", äußerte sich Bürgermeister Bischofsberger gegenüber der Wetterauer Zeitung.

Die durch die Schließung betroffenen Vereine wurden zwischenzeitlich informiert. Die Stadtverwaltung wird mit ihnen in den kommenden Wochen nach Lösungen suchen. Bürgerhauswirtin Rosi Kölsch gegenüber muss die Stadt entsprechenden Schadenersatz leisten.

Bereits im März hatte der Fachdienst 'Gefahrenabwehr/Brandschutz' des Wetteraukreises Mängel in der Mehrzweckhalle festgestellt. Verkeilte Brandschutztüren, unzureichende Flucht- und Rettungswegbeschilderung wurden dabei bemängelt. Das Gutachten der Ingenieurbüros bemängelte weiter die Lüftungsanlage, die bei einem Feueralarm nicht abschaltet. Außerdem seien Teile des Gebäudes mit Asbest belastet und Kabel falsch verlegt worden.


mehrzweckhalle0218.jpg
Ab August für zwei Jahre geschlossen: Die Reichelsheimer Mehrzweckhalle muss brandschutztechnisch saniert werden.


Quelle: AlexanderHitz.de vom 18.08.2018



Meldung von www.alexanderhitz.de