Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 08.03.2018

Das gefährliche Spiel mit dem Feuer

Unbekannte zündeln wiederholt am Schützenteich - Spraydosen explodiert

Zum dritten Mal innerhalb eines Monats musste die Reichelsheimer Feuerwehr zu einer Brandstiftung ausrücken. Dabei brannte nun zum zweiten Mal die Grillhütte am Reichelsheimer Schützenteich. Unbekannte hatte ein Feuer in der dafür vorgesehen Grillstelle mit Ästen entzündet. Das gefährliche dabei: In das Feuer wurden Spraydosen geworfen, die dabei zerbarsten und durch die Wucht der Explosion meterweit weggeschleudert wurden. Die Brandstifter gefährdeten dabei sich selber und hätten möglicherweise auch Unbeteiligte verletzen können. Eine Spaziergängerin wurde durch die Explosionen aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer konnte mit einem Kleinlöschgerät schnell gelöscht werden. Neben der Reichelsheimer Feuerwehr, die mit 11 Einsatzkräften vor Ort war, wurden auch die Feuerwehren aus Weckesheim und Blofeld alarmiert. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Hinweise nimmt die Polizei Friedberg unter 06031/601-0 entgegen.


ffrhm0418.jpg
Gefährlich: Mehrere Spraydosen wurden in das Feuer geworfen, zerbarsten und wurden durch die Wucht der Explosion meterweit weggeschleudert.

ffrhm020418.jpg
Bereits zum zweiten Mal brannte es an der Grillhütte am Reichelsheimer Schützenteich.


Quelle: AlexanderHitz.de vom 08.03.2018



Meldung von www.alexanderhitz.de