Reichelsheimer Nachrichten

Meldung vom 30.03.2018

Thomas Born ist neuer Wehrführer der Feuerwehr Blofeld

Die Feuerwehr Blofeld hat einen neuen Wehrführer. Die Einsatzabteilung der Reichelsheimer Stadtteilfeuerwehr hat Thomas Born auf der Jahreshauptversammlung an ihre Spitze gewählt. Er folgt damit auf Markus Ritter, der kürzlich zum neuen stellvertretenden Stadtbrandinspektor gewählt worden war. Ritter war vorher 13 Jahre stellvertretender Wehrführer und zuletzt zweieinhalb Jahre Wehrführer in Blofeld gewesen. Zu Borns Stellvertreter wurde der bisherige Gerätewart Stas Meier gewählt. Neuer Gerätewart ist Tobias Rinker.

Zunächst oblag Ritter aber noch der Jahresbericht für das Jahr 2017. Zum Jahresende zählte die Einsatzabteilung 21 Einsatzkräfte (20 männliche, eine weibliche). Zum 01.01.2018 konnte aber ein weiterer Eintritt vermeldet werden. Damit gibt es im laufenden Jahr 22 aktive Mitglieder – eins weniger als zu Beginn des Vorjahres. Ritter berichtete von sieben Einsätzen in 2017 – fünf Brandeinsätze, eine technische Hilfeleistung und ein Fehlalarm. Im Rahmen dieser Einsätze leisteten 54 Einsatzkräfte über 140 Stunden. Dazu kommen fast 500 Stunden an den zweiwöchentlich stattfindenden Ausbildungsabenden und 242 Stunden, die auf Lehrgängen abgeleistet wurden. Insgesamt wurden 1122 Stunden für die Hilfe an der Allgemeinheit geleistet (etwa 53 Stunden pro Kopf).

Die Fahrzeuge und das feuerwehrtechnische Gerät sind laut Ritter in einem guten Zustand. „Das ist erfreulich, wenn man bedenkt, dass unser Löschfahrzeug mit 13 Jahren fast die Hälfte seiner Dienstzeit hinter sich hat“, so der scheidende Wehrführer. Handlungsbedarf bestehe aber in Sachen Einsatzkleidung und bei den festgestellten Mängeln am Feuerwehrgerätehaus. Diese waren erneut in einer Prüfung vom Land Hessen bestätigt worden. In einem ersten Schritt habe die Wehr bereits selbst Initiative gezeigt und eine Abgasabsauganlage installiert, da sich die Einsatzkräfte nach wie vor in der Fahrzeughalle umziehen müssen. Ritter forderte die Stadt erneut dazu auf die Behebung der Mängel am Feuerwehrhaus Blofeld schnellstmöglich zu planen und umzusetzen und versprach sich in seiner neuen Position als stellvertretender Stadtbrandinspektor weiter dafür stark zu machen.

Abschließend danke Ritter auch den Frauen und Partnern, Familien und Freunden der Einsatzkräfte, ohne deren Unterstützung und Mithilfe unser Hobby Feuerwehr nicht zu leisten sei.


ffblo0118.jpg
Der neue stellvertretende Stadtbrandinspektor Markus Ritter (re.) übergibt das Wehrführeramt an seinen bisherigen Stellvertreter Thomas Born (mi.). Neuer stellvertretender Wehrführer ist Stas Meier (li.)


Quelle: Jan-Philipp Repp, Pressesprecher FF Blofeld vom 30.03.2018



Meldung von www.alexanderhitz.de